Max Hickl: Ein zweiter Müllner Peter?
Begnadeter Lehrer – Technikfreak – leidenschaftlicher Fotograf

Max Hickl, Lehrer der Einödschule Stein von 1908 – 1927 zog als 25 -jähriger in das damals sehr abgelegene Priental. Seine Aufgeschlossenheit gegenüber neuesten technischen Errungenschaften, seine Verbundenheit mit der heimischen Bevölkerung und sein vorbildlicher Dienst an der Gemeinschaft erinnern unwillkürlich an unseren Müllner Peter, der 2 Generationen vor ihm in Sachrang wirkte. Hickl und seiner Fotoleidenschaft verdanken wir einen Bilderschatz, mit dem er dem Leben und Wirken der Menschen im Priental ein fotografisches Denkmal setzte.

Vor 30 Jahren erarbeitete Wolfgang Bude mit dem Heimat und Geschichtsverein Aschau bereits eine Ausstellung und eine Broschüre über Max Hickl. 2015 erschien ein ausführliches Buch mit vielem Fotomaterial, als Grundlage für diese Ausstellung. Diesen innovativen Mann und seine Fotoschätze mehr als nur in einem Raum zu zeigen, ist uns für 2017 ein Anliegen. Die Sonderausstellung erstreckt sich über alle Räume des 1. Stockes des alten Schulhauses in Sachrang und umfasst zahlreiche nie gezeigte Exponate seines persönlichen Nachlasses.

 

 

01.05.2017 um 14.00 Uhr
Eröffnung Sonderausstellung:
Max Hickl: Ein zweiter Müllner Peter?

Begnadeter Lehrer – Technikfreak – leidenschaftlicher Fotograf 1908 – 1927 Einödschule Stein/Sachrang

Samstag, 17.06 und Sonntag, 18.06.2017
„Sachranger Bauern- und Kunsthandwerkermarkt“
Brotverkauf aus dem Holzbackofen, Museum mit Sonderausstellung während der Marktzeit geöffnet, Flohmarktstand zugunsten des Museumsvereines.

Dienstag, 27.06.2017
„Kräuterdüfte erfüllen die Lüfte“

Achtsamkeitswandererung in Sachrang: Im schweigend Gehen, durchatmen, Abstand bekommen vom Alltag, zur Ruhe kommen. Heil & Wildkräuter am Wegesrand auf den Spuren des Müllner Peter kennenlernen und mit allen Sinnen wahrnehmen.

Treffpunkt:
Alte Schule Sachrang (Müllner-Peter Museum)
Führung:
Martina Glatt (Chiemseegästeführerin, Kräuterfrau und Geomantin)
Zeit:
14.00 – 16.00 Uhr ohne Anmeldung
Preis:
€ 9.- pro Person Kinder unter 14 J. in Begl. Erw. frei
Info:
Touristinfo Aschau/Sachrang

Samstag, 01.07.2017
„Lehrer Hickl unterm Apfelbaum“
Unterhaltsame gespräche und geschichten mit dem Enkel des Max Hickl und Wolfgang Bude
(buchautor) mit musikalischer begleitung von andi reichhelm und Freunde

Ort:
Garten des alten Schulhauses Sachrang
Veranstaltung mit dem Heimat & Geschichtsverein Aschau
Zeit:
17.00 – 19.00 Uhr
Vorher oder Nachher:
Möglichkeit zur Besichtung
der Sonderausstellung im Museum
Veranstaltung auf Spendenbasis zugunsten der Vereine

Samstag, 06.07.2017
Weitere Termine: 03.08., 14.09. und 03.10.2017
„Sachranger Filmluft schnuppern”

Eine kleine Wanderung in der Sachranger Eine kleine Wanderung in der Sachranger Bergluft, führt Sie zu den Drehorten des Müllner Peter Films. Hier erfahren Sie von Ute Hacherer Interessantes über die Verfilmung des Historien 3-Teilers „Sachrang - Eine Chronik aus den Bergen”. An den einzelnen Stationen ist Zeit zum Verschnaufen, während Sie mit Bildern und Geschichten wieder in die Drehzeit 1977/78 zurück versetzt werden. Neben einem Kurzbesuch im Müllner-Peter Museum, besichtigen Sie die Ölbergkapelle, die noch gut erhaltene „Filmmühle” und die Rauchkuchl im Geburtshaus des Müllner Peter.

Treffpunkt:
Alte Schule Sachrang (Müllner Peter Museum) ohne Anmeldung
Zeit:
10.00 - 12.00 Uhr  
Preis:
€ 9.- Kinder unter 14 Jahren in Begl. Erw. frei incl. Museumseintritt  
Info:
Touristinfo Aschau/Sachrang

Montag, 10.07.2017
„Öko- Kulturweg”

Heimatkundliche Wanderung auf dem Bayerisch- Tiroler „Öko-Kulturweg“ ( ca 5 km) mit Martina Glatt & Wolfgang Bude. Besuch und Einkehr in der Bio-Sennerei Hatzenstätt.

Zeit:
16.00 Uhr am Müllner-Peter Museum
Kostenbeitrag:
€  12.- incl. Brotzeit
Schriftliche Anmeldung ab 12. 6. 2017 beim Museumsverein oder beim HGV Aschau

Dienstag, 11.07.2017
„Die Bergluft ruft”

Achtsamkeitswandererung in Sachrang am Spitzstein: Im schweigend Gehen, durchatmen, Abstand bekommen vom Alltag, zur Ruhe kommen. Heil & Wildkräuter, die schon der Müllner Peter verwendete auf den Almwiesen kennenlernen und mit allen Sinnen wahrnehmen.
Ausblicke genießen und Prientaler Bergluft auftanken.

Treffpunkt:
Parkplatz Goglalm.
Führung:
Martina Glatt (Chiemseegästeführerin, Kräuterfrau, Geomantin)
Zeit:
14.00 – 16.00 Uhr ohne Anmeldung
Preis:
€ 9.- pro Person Kinder unter 14 J. in Begl. Erw. frei
Info:
Touristinfo Aschau/Sachrang

Samstag, 22.07.2017
„Ein Dorf steht Kopf”

Rückschau auf das Jubiläumsjahr 2016: 250. Geburtstag des Universalgenies Müllner Peter von Sachrang und Vorschau auf das Jubiäumsjahr 2018: 40 Jahre Filmgeschichte in Sachrang. Wie hat der Müllner Peter und der Film über sein Leben das Dorf Sachrang verändert und welche Auswirkungen hat dies bis heute? Diesen und anderen interessanten Fragen werden wir in mehreren kleinen Veranstaltungen nachgehen und die Antworten lebendig und spannend vermitteln.

16.00 Uhr Brotverkauf aus dem Backofen und Bewirtung unter der Linde

17.00 - 18.00 Uhr „Sachranger Filmluft schnuppern” siehe 6.7. 2017. Kleine Führung im Ortskern.

18. 30 Uhr „Konzert unter der Linde“ Kleines Esemble des Musikforums Sachrang Prof. Schellenberger

20.00 Uhr Zeitzeugen & Statisten & Geschichten Entstehung des Filmes und Auswirkungen auf Sachrang bis heute – Ausschnitte aus dem Film, Erkersaal 1. Stock

Alle Veranstaltungen auf Spendenbasis!

Dienstag 05.09.2017
„Heut liegt was in der Luft”

Räuchern mit heimischen Kräutern: Lernen Sie bei einem kleinen Spaziergang und im Sachranger Heilkräutergarten sogenannte Räucherkräuter kennen. Das Ausräuchen mit Kräutern hat hier im Priental alte Tradition und das nicht nur in den Rauhnächten und zu Hl. Drei König. Auch der Müllner Peter empfiehlt diverse Räucherkräuter. Es dient
hauptsächlich zur Reinigung der Luft von Krankheiten und anderen negativen Einflüssen. In den 30 Tagen nach Maria Himmelfahrt, die „Frauendreissger” genannt werden, ist laut  alter Kräuterbücher die beste Zeit, um die kraftvollsten Räucherkräuter für den Winter und andere Gelegenheiten zu sammeln. Erfahren Sie bei einem kleinen Räucherritual die reinigende Wirkung und belebende Kraft der Kräuterdüfte.

Treffpunkt:
Alte Schule Sachrang
Führung:
Martina Glatt (Chiemgau Alpenland Gästeführerin, Naturführerin, Kräuterfrau, Geomantin)
Zeit:
14.00 – 16.00 Uhr ohne Anmeldung
Preis:
€ 9.- pro Person Kinder unter 14 J. in Begl. Erw. frei
Info:
Touristinfo Aschau/Sachrang

Samstag, 30.09.2017
„Wald & Alphörner unterm Apfelbaum“

Prof. Johannes Hinterholzer & Meisterkurs
16.00 Uhr im Garten des alten Schulhauses Sachrang,
Spendenbasis zugunsten der Meisterschüler